Über 1.000 Unterschriften für Cannabis als Medizin gesammelt

Bild 1 Dennis Möllers, Robert Brungert, Micha GreifBild2 Jonas Höltig, Micha Greif

Mit einer Ausnahmegenehmigung ist Cannabis als Medizin aus der Apotheke erhältlich. Die Krankenkassen müßen die Kosten jedoch selbst schwerstkranken Patienten, denen nichts anderes hilft, nicht erstatten. Wenn sie aus der Not heraus ihre Medizin selbst anbauen, müßen sie – trotz des Kölner VG Urteils vom 22.07. – harte Strafen befürchten.

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin, Dr. med. Franjo Grotenhermen, hat daher die Petition 52664Kostenerstattung bei Medikamenten auf Cannabisbasis / keine strafrechtliche Verfolgung vom 30.05.2014“ beim deutschen Bundestag eingereicht.

Wir  sammelten hierzu in mehreren Schichten insgesamt 1.030 Unterschriften und

verteilten mehrere hundert mal den Link zur Onlinepetition. Sollte das Ziel von 50.000 Unterschriften bundesweit erreicht werden, muß sich der Bundestag mit dem Anliegen befassen. Der staatlich anerkannte Cannabispatient Dennis Möllers macht deutlich: „Dafür ist es auch höchste Zeit. Der Apothekenpreis von 18 Euro pro Gramm treibt viele Patienten in die Armut.“ Der Politikstudent Micha Greif ergänzt: „Durch die Verwendung der Naturmedizin Cannabis können die Krankenkassen hohe Kosten bei Opiaten und Schmerzmittel einsparen. Diese Chancen sollten genutzt werden.“ Hanfaktivist Robert Brungert kommentiert: „Wird diese Petition umgesetzt, dann haben auch Cannabispatienten ohne Ausnahmegenehmigung keine strafrechtliche Verfolgung mehr zu befürchten, wenn ein Arzt den medizinischen Sinn des Konsums bestätigt. Es handelt sich neben wenigen hundert Patienten mit Ausnahmegenehmigung oder wenigen weiteren mit Rezepten für Medikamente auf Cannabisbasis um rund 80.000 bis 800.000 Menschen allein in Deutschland, die rückfolgernd auf Beobachtungen in anderen Ländern mit einfacherer legaler Abgabe von Medizinhanf davon profitieren können.

Eine vollständige Liste der in Deutschland offiziell anerkannten Diagnosen für Cannabis als Medizin findet ihr: hier

Advertisements

Ein Kommentar zu “Über 1.000 Unterschriften für Cannabis als Medizin gesammelt”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s