Hanffreunde Münster DHV Ortsgruppe in Vereinsgründung

Ende 2013 fanden sich Robert Brungert, Micha Greif und Jonas Höltig zusammen, um den Rat der Stadt Münster dazu aufzufordern, einen Antrag an die BfArM für ein Cannabis Modellprojekt zu stellen. Dieses Ziel wird erfolgreich weiter verfolgt, die Stadt Münster beabsichtigt diesen Antrag zustellen.

Ab Frühjahr 2014 treffen sich die Hanffreunde Münster, die seit 2015 eine DHV Ortsgruppe sind. Zwischenzeitlich wurden Veranstaltungen besucht oder selber veranstaltet. Es gab einige Infostände der Hanffreunde in der Innenstadt von Münster. Es findet eine regionale und überregionale Vernetzung statt. Viel Menschen konnten durch die Hanffreunde Münster objektiver über Cannabis als Medizin, Rohstoff und auch Genussmittel aufgeklärt werden.

Diese ganzen kleinen Erfolge sind Motivation genug für eine Vereinsgründung. Der Antrag wird vermutlich in den kommenden Wochen positiv entschieden. Die Hanffreunde Münster haben eine Satzung, Hausordnung und Gebührenordnung aufgestellt. Normale Privatpersonen können für nur 20 Euro Jahresbeitrag Vereinsmitglied werden. Es werden aktive sowie zahlende Mitglieder gesucht. Wer aktiv mitwirkt und einen Teil seiner Freizeit opfert, soll seine damit verbundenen Ausgaben immerhin nicht selber tragen. Es muss jedoch keiner in die Öffentlichkeit gehen oder mit Namen genannt werden, wenn er Mitglied bei den Hanffreunden Münster wird. Deswegen können gerne auch alle zeitlich eingebundenen oder ehemalige Münsterraner Vereinsmitglied werden, um mit 20 Euro im Jahr oder weiteren Spenden die Aktivisten vor Ort zu unterstützen. Wer nicht vor Ort ist, keine Zeit hat oder nicht sein Gesicht herzeigen möchte, kann dennoch alle aktiven Hanffreunde bei ihrer wichtigen Aufklärungsarbeit unterstützen.

Bislang wurde mit geringem Aufwand aber vielen unbezahlten Arbeitsstunden schon sehr viel erreicht. Die Hanffreunde Münster sind damit ein Teil der internationalen Cannabis- Legalisierungsbewegung. Trotz einiger unerbittlicher Abstinenzprediger mit vielen herbeigezogenen Bedenken ist jetzt der Zeitpunkt erreicht, dieses irrsinnige Cannabisverbot immer mehr aufzuweichen, um es schlussendlich zu überwinden. Ein regulierter Markt wird für die Konsumenten und die ganze Gesellschaft weniger Schaden als ein Verbot anrichten – zugleich wird den Hanffreunden ihre persönliche Freiheit zugestanden. Colorado ist auch nicht im Erdboden versunken, nachdem dort Hanf legalisiert wurde sondern profitiert auf ganzer gesellschaftlicher Ebene davon..

Die Hanffreunde Münster DHV Ortsgruppe treffen sich regelmäßig in Münster, fahren zu anderen aktiven Personen oder besuchen Veranstaltungen. Sei auch du dabei, komme zu unseren regelmäßigen Treffen und werde Vereinsmitglied.

Als nächstes werden die Hanffreunde beim Hammf e.V. Sommerfest dabei sein und mitwirken.

Hier die Ankündigung: http://www.hanf-magazin.com/termine/cannabis-festivals/hammf-e-v-sommerfest-am-24-09-2016-in-werl/

Zuletzt war ein Vereinsmitglied in Berlin auf der Hanfparade, um beim Infostand vom Deutschen Hanfverband zu helfen. Unser letzter Ausflug ging zu Münsterland Hanf in Warendorf, wo die Hanffreunde Münster bei der Ernte halfen und alles filmten.

(Robert B.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s