Archiv der Kategorie: Links

Hier findet ihr die Beiträge, die auf andere Stellen verlinken.

Demonstration für die Legalisierung von Cannabis am 12.05.2018 in Münster

Münster: Demonstration für die Legalisierung von Cannabis am 12.05.2018


Am 12. Mai findet um 13:00 Uhr am Servatiiplatz in Münster zum ersten Mal eine Demonstration im Rahmen des Global Marijuana Marchs statt und endet bei den Aaseekugeln. Die Hanffreunde Münster – Ortsgruppe des Deutschen Hanfverbandes (DHV) rechnen mit etwa 200 Teilnehmern.

Weltweit wird in hunderten Städte der Global Marijuana March Anfang Mai zelebriert. Anlässlich dieser globalen Aktionsreihe gibt es auch in Deutschland Demonstrationen und Kundgebungen für die Legalisierung von Cannabis, in etwa 30 Städten! Von Rostock bis München und von Düsseldorf bis Berlin wird Anfang Mai für die Legalisierung von Cannabis geworben. Der Deutsche Hanfverband unterstützt die Organisatoren durch Vernetzung, Beratung und ein zentrales Sponsoring durch Sensi Seeds.

Die Hanffreunde Münster organisieren mit Unterstützung des Deutschen Hanfverbands die Demonstration in Münster, um für ein Ende des unsinnigen und schädlichen Cannabisverbots zu demonstrieren. Das deutschlandweite Motto lautet in diesem Jahr: „Gesundheit statt Strafverfolgung!“.

Denn anstatt die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, schadet das Cannabisverbot Millionen Bürgern massiv. Der Sprecher der DHV-Ortsgruppe, Daniel Schubert, sieht die Politik in der Pflicht:

„Die Menschen leiden unter dem Verbot! Cannabis hilft unglaublich vielen Menschen, das Verbot dagegen erzeugt nur Schäden und erfüllt keinen Zweck.“

Sein Mitstreiter, Marcel Klümpers, 1. Vorsitzender des Hanffreunde Münster e.V., appelliert daher an alle Hanffreunde aus dem Münsterland und Umgebung am 12. Mai nach Münster zu kommen:

„Das repressive Cannabisverbot ist hoffnungslos gescheitert. Weltweit findet in verschiedensten Ländern ein konstruktiver Umgang mit Cannabis statt, Deutschland hinkt noch immer hinterher. Der Global Marijuana March ist das zentrale Datum für alle Hanffreunde, um auf den Straßen Gesicht zu zeigen und gegen das Verbot von Cannabis aufzustehen.”

Auch der Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands, Georg Wurth, unterstützt die Demonstrierenden:

„Polizeieinsätze wegen Cannabis können zu körperlichen und geistigen Schädigungen bei Betroffenen führen, staatlicher Jugendschutz wird mangels legaler Geschäfte nicht umgesetzt. Mit giftigen Stoffen gestrecktes Cannabis wird auf dem Schwarzmarkt verkauft, kranken Menschen wird der Zugang zu Cannabis als Medizin unnötig erschwert. Das muss sich ändern!“

Die Aktionen im Rahmen des Global Marijuana March sollen bundesweit in jeder Stadt ein klares Zeichen für eine Legalisierung setzen und so wollen wir Hanffreunde auch in Münster jeden Legalisierungsbefürworter aufrufen sich an der Demo zu beteiligen – denn: nur gemeinsam ist man stark!

Die Demonstration startet am Samstag, dem 12.05.2018, um 13:00 Uhr, mit einer Auftaktkundgebung am Servatiiplatz und zieht dann bis zu den Aaseeflächen wo die Abschlusskundgebungen stattfinden werden. Mit Sprechchören und Transparenten demonstrieren wir zusammen für die Legalisierung in Münster.

Als Redner werden unter anderem folgende Personen mit dabei sein:

Danny Ralph Cäsar, Cannabispatient

Maria Klein-Schmeink (MdB) Bündnis 90/Die Grünen

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung in Münster sind unter
www.hanffreunde-münster.de/gmm2018 zu finden.

Informationen über die bundesweiten Aktionen im Rahmen des Global Marijuana Marches gibt es auf der Website des Deutschen Hanfverbands unter www.hanfverband.de/gmm2018.


Für Rückfragen steht der Sprecher der DHV-Ortsgruppe Daniel Schubert von den Hanffreunden Münster zur Verfügung.

Kontaktdaten:

Daniel Schubert: 0162 7081849

Hanffreunde Münster e. V. – DHV Ortsgruppe

ortsgruppe-muenster@hanfverband.de

https://hanffreundems.wordpress.com

https://www.facebook.com/Hanffreundems

 

FB_IMG_1524937762842

Advertisements

Video – Lesung und Podiumsdiskussion mit Jugendrichter Andreas Müller in Rheine

Am Sonntag, den 22. April 2018, fand im Zinema City Kino Rheine eine vom Hanffreunde Münster e.V. organisierte Lesung mit Jugendrichter Andreas Müller zu seinem 2015 erschienenem Buch im Herder Verlag “Kiffen und Kriminalität – Der Jugendrichter zieht Bilanz” statt. Gemeinsam mit Bürge für Rheine (BfR) luden wir an diesem Abend neben Herrn Müller Vertreter der lokalen Parteien aus Rheine ein, um bei einer anschließenden Podiumsdiskussion über die Cannabis-Relegalisierung zu debattieren. Ohrwurm Recordstore aus Rheine war Nebensponsor des Abends, die weiteren Kosten für diese Veranstaltung wurden von Bürger für Rheine sowie dem Hanffreunde Münster e.V. getragen.

30 Personen folgten unserem Aufruf ins Zinema City Kino. Zuvor wurde via Facebook, auf unserem Blog, in der örtlichen Presse, als auch im lokalen Radio auf den Abend aufmerksam gemacht. Desweiteren warben wir mit Postern in Rheine für diese Veranstaltung. Das Wetter war an diesem Tag ausgezeichnet. Vielleicht ist dies ein Grund dafür gewesen, warum sich nicht so viele dazu entschlossen, den Abend in einem Kinosaal zu verbringen. Vor dem Kinosaal bauten wir einen Infostand auf, an dem man neben unserem DHV-Infomaterial Exemplare von Andreas Müller’s Büchern „Schluss mit der Sozialromantik“ und „Kiffen und Kriminalität“ erstehen konnte, die er außerdem widmete.

 

Zum Video der Lesung mit Jugendrichter Andreas Müller geht es hier entlang.

Die anschließende Podiumsdiskussion findet Ihr hier.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihr Erscheinen sowie beim Zinema City Kino Rheine, dass wir diesen Abend dort verbringen durften.

Das Copyright der beiden Videos liegt bei „Hanffreunde Münster e.V. – Ortsgruppe des Deutschen Hanfverbandes (DHV)“ und dürfen gegen Namensnennung unseres Vereins verwendet werden.

Vernetzung

Wer sich überregional vernetzen möchte, dem empfehlen wir:
– Die Facebook-Gruppe „Hanfrebellen 2.0“  sowie
– Das Forum des Deutschen Hanfverbandes.

Außerdem empfehlenswert:
Internationale Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (IACM)
– Bundesverband der akzeptierenden Eltern und Angehörigen für Drogenarbeit e. V.

akzept e. V.  Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik
Deutscher Hanfverband
Institut zur Förderung qualitativer Drogenforschung, akzeptierender Drogenarbeit und rationaler Drogenpolitik e.V.

 

Video- und Artikelempfehlungen

Videos:
Kurzkommentar des RTL-West Chefs zu Cannabis aus Apotheken: http://www.youtube.com/watch?v=IMnh4-Qm4H8&sns=fb
3Sat: nano spezial vom 18. März 2014: Legales Cannabis http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42447
ARD: Cannabis-Growbox in der eigenen WG:
http://www.ardmediathek.de/radio/PULS/Cannabis-Growbox-in-der-eigenen-WG/PULS/Video?documentId=21094690&bcastId=14913810
ZDF: Cannabis-Wirkstoff gegen Schizophrenie:
http://www.heute.de/cannabis-wirkstoff-cannabidiol-gegen-schizophrenie-33136176.html
ARD: Cannabis im Altersheim:

Pro7 Taff Marihuana Tour durch Denver: http://www.prosieben.de/tv/taff/video/201413-marihuana-tour-durch-denver-clip?rplay
Polizeipräsident Wimber, Vortrag zu „Strafverfolgung aus Sicht der Polizei“: https://www.youtube.com/watch?v=pjTQC8yMWAg
Podiumsdiskussion „Legalisierung aller Drogen?“: https://www.youtube.com/watch?v=zWcn3mnHNuE

 

 

Artikel:
„Cannabis ist so gefährlich wie Sex“
http://www.huffingtonpost.de/2014/05/06/cannabis-mythen-marihuana_n_5271534.html?utm_hp_ref=germany&ir=Germany

Vollständigere Liste an Diagnosen, bei denen eine Ausnahmegenehmigung für Cannabis als Medizin erteilt wurde:
http://www.alternative-drogenpolitik.de/2014/05/12/ausnahmegenehmigungen-fuer-den-erwerb-von-cannabisblueten-aus-einer-apotheke-antraege-diagnosen/

Schwierige Suche nach IT-Experten FBI verzweifelt an seiner „Kiffer-Klausel““ http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4787820/fbi-verzweifelt-an-seiner–kiffer-klausel-.html

„Keine Angst vor Hanf!“
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42234/1.html

„Grüne und Linke greifen die Resolution der Strafrechtsprofessoren auf“ http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/2470-gruene-und-linke-greifen-die-resolution-der-strafrechtsprofessoren-auf

Eines der angesehensten Presseorgane der USA hat sich für die Cannabislegalisierung ausgesprochen:
http://www.20min.ch/panorama/news/story/-New-York-Times–fordert-Cannabis-Legalisierung-17219234

Wieso Amerika Frieden mit Cannabis schließt
http://diepresse.com/home/panorama/welt/3835596/Wieso-Amerika-Frieden-mit-Cannabis-schliesst

„Kiffen für die Kassen“ in Huffington Post vom 17.04.2014: http://www.huffingtonpost.de/dieter-janecek/kiffen-fuer-die-kassen_b_5164499.html

„Die Ergebnisse des Zeit-Online-Drogenberichts“ vom 14.04.2014:
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2014-04/global-drug-survey-ergebnisse-deutschland

„US-Pharmakonzerne finanzieren die Gegner der Cannabis-Liberalisierung. Sie befürchten, dass ihre opiathaltigen Schmerzmittel vom Markt verdrängt werden“: http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Joint-Venture-zwischen-der-Pharma-und-HaschGegnern/story/31150663

„Praktische Tips zum Anbau von Nutzhanf“:
http://archiv.hanflobby.de/infohanf/wissen/nutzhanf_nova_aen.html

Polizeiliches:
Sachbeschädigung durch Stuttgarter Polizei: https://www.youtube.com/watch?v=DKXTXq3lDmA

Beispiel eines sehr unverhältnismäßigen Polizeieinsatzes:
http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/Seltsame-Fahnder-Methoden-Ploetzlich-Polizei-im-Schlafzimmer;art4299,2658450

Teures Hanf-Fahrrad geklaut:
http://www.gn-online.de/Nachrichten/Fahrrad-aus-Hanf-Prototyp-gestohlen-73695.html

 

Englischsprachig:

New York Times Leitartikel FÜR Legalisierung:
http://www.nytimes.com/interactive/2014/07/27/opinion/sunday/high-time-marijuana-legalization.html?hp&action=click&pgtype=Homepage&module=c-column-top-span-region%AEion=c-column-top-span-region&WT.nav=c-column-top-span-region&_r=1

Medical Marijuana – What’s It Good For?

http://www.iflscience.com/health-and-medicine/medical-marijuana-what%E2%80%99s-it-good

„Here’s the Lawless Hellscape Colorado Has Become Six Months After Legalizing Weed“
http://mic.com/articles/92449/six-months-after-legalizing-marijuana-two-big-things-have-happened-in-colorado