Zu Besuch bei Münsterland-Hanf

Am letzten Wochenende besuchten wir erneut die Familie Tenhumberg auf Ihrem Hof in Warendorf. Bei gutem Hanftee und leckerem Hanf-Gebäck unterhielten wir uns rund um das Thema Nutzhanf und Cannabis als Medizin. Frank Tenhumberg ist von der medizinischen CBD-Wirkung seines Hanfs überzeugt und möchte zukünftig auch CBD-Öle, erzeugt aus dem eigenen Hanf, anbieten.

Auf dem Feld selbst wachsen zur Zeit Bohnen, die den Boden ganz natürlich mit Stickstoff anreichern, den die Hanfplanzen im nächsten Jahr gut gebrauchen können.

Interessant war für uns auch die „Botsch-Sähmaschine“, die so alt ist, dass auf ihr Hanf noch als reguläres Saatgut aufgeführt ist. Schön, dass ein so altes Gerät weiterhin sinnvoll verwendet wird.

Übrigens gibts viele der Produkte von Münsterland-Hanf nun auch auf Amazon: Link Aber natürlich könnt ihr weiterhin auch direkt bei Münsterland Hanf ordern: Link

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zu Besuch bei Münsterland-Hanf”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s